/ Reisen

West-Australien 2017

Vom 30. Oktober 2017 bis 30. November 2017 bereisten wir mit dem Camper West-Australien.

Mit der Singapore Airline flogen wir von Zürich via Singapur nach Perth. Wie immer empfanden wir den Service super. Glücklicherweise konnten wir Premium Economy mit dem A380 nach Singapur fliegen, was dank der bequemen Sitze und dem grossen Abstand zum vorderen Sitz sehr angenehm ist.

Die ersten drei Tage blieben wir in Perth um uns anzuklimatisieren und Perth zu erkunden. Bereits dort wurden wir vom Australienfieber gepackt und erkundeten die Stadt. Am Freitag nahmen wir dann den Apollo Campervan entgegen und starteten unsere Reise. Zuerst Richtung Norden bis Coral Bay, danach wieder retour in Richtung Perth und von dort eine Rundreise im Südwesten Australiens.

Reiseroute

Nord-West Australien

Der Nord-Westen ist vor allem viel "nichts", zumindest auf den ersten Blick. Schaut man aber genauer hin und besucht die vielen tollen Orte, entdeckt man einiges. So haben wir einige Highlights erlebt, allen vor allen die Schnorcheltour in Coral Bay mit den Manta Rays. Aber auch die Stromatholiten in Hamelin Pool oder die Pinnacles im Nambung National Park haben uns unglaublich gut gefallen. Während den vielen langen Fahrten haben wir uns das Hörbuch Eine kurze Geschichte der Menschheit angehört, ein sehr empfehlenswertes Buch.

  • Tag 1 - 3.11.: Von Perth nach Ledge Point. Highlights: Camper Entgegennahme, Einkaufen im Coles, links fahren, erste Übernachtung auf dem Campingplatz.
  • Tag 2 - 4.11.: Von Ledge Point nach Geraldton. Highlights: Wüste mit Pinnacles im Nambung National Park.
  • Tag 3 - 5.11.: Von Geraldton nach Kalbarri. Highlights: Fliegen, Pink Lake bei Port Gregory, Ausblick auf Indischen Ozean, Fliegen, Rainbow Jungle Birdpark bei Kalbarri, Fliegennetz, Nature's Window und Fliegen, grosse Hitze: Maximaltemperatur: 39.6 Grad.
  • Tag 4 - 6.11.: Von Kalbarri nach Denham. Highlights: Stromatholiten in Hamelin Pool, Schneeweisser Muschelstrand, neue Hüte (OZ Style).
  • Tag 5 - 7.11.: Von Denham nach Carnarvon. Highlights: Monkey Mia (leider keine Delphine gesehen), Eagle Bluff Lookout, Emus, Ziegen, lange Fahrt mit viel Nichts.
  • Tag 6 - 8.11.: Von Carnarvon nach Coral Bay. Highlights: Carnarvon Space and Technology Museum.
  • Tag 7 - 9.11.: Schnorcheln in Coral Bay. Highlights: Bootsausflug mit Coral Bay Nature Tours inkl. Schnorcheln und Manta Rays. Riesenburger "The Big Al" (OZ Style) im Bill's.
  • Tag 8 - 10.11.: Von Coral Bay zurück nach Carnarvon. Highlights: Tanken in Coral Beach ein Abenteuer, Abendspaziergang in Carnarvon am Tramway Walking Path entlang. Und...
  • Tag 9 - 11.11.: Von Carnarvon weiter Richtung Süden bis Geraldton. Highlights: Sehr lange, eintönige Fahrt mit ein paar Roadtrains und Pausen bei Roadhouses mitten im Nichts.
  • Tag 10 - 12.11.: Von Geraldton nach Madeley (Perth). Highlights: Wieder eine lange Fahrt, Kängurus, Koalas und Kookaburras im Yanchep Nationalpark.

Süd-West Australien

Im Gegensatz zum Nord-Westen ist der Süd-Westen unglaublich grün und hat viele Wälder und riesige Bäume (Karris). Auch kommt von dieser Region sehr feiner Wein, welcher vor allem um Perth und in der Margaret River Region angebaut wird. Unsere Highlights in dieser Region sind sicher die vielen Höhlen rund um Margaret River, die Wälder mit den grossen Bäumen und dem fein riechenden Eukalyptus, die wunderbar grüne Natur und die vielen Tiere.

  • Tag 11 - 13.11.: Von Perth nach Bunbury. Highlights: Fahrt durch Perth bis nach Bunbury, Kleider waschen (muss leider auch mal sein), Delfine in der Bucht.
  • Tag 12 - 14.11.: Von Bunbury nach Margaret River. Highlights: Busselton Underwater Observatory und Fahrt durch Weingebiet von Margaret River.
  • Tag 13 - 15.11.: Cave Tour. Rundfahrt bis Augusta und retour nach Margaret River. Highlights: Calgardup Cave, Hamelin Bay mit Sting Rays, Jewel Cave und Cape Leeuwin Lighthouse.
  • Tag 14 - 16.11.: Wein Tour. Highlights: Bushtucker Tour rund um Margaret River. Haltestellen: Xanadu Winery, Adinfern Estate - Palinda Winery, Margaret River Dairy Company - Cheese Factory, Harmans Estate Margaret River (Pisco), Chocolate Factory, The Grove Distillery (Liqueur) und Cheeky Monkey Brewery & Cidery.
  • Tag 15 - 17.11.: Von Margaret River bis Manjimup. Highlights: One Tree Bridge, Weindegustation im Tall Timbers.
  • Tag 16 - 18.11.: Von Manjimup bis Pemberton. Highlights: Manjimup Farmers Market. Fahrt entlang des Karri Forest Explorer Weges. Highlights: Halt bei King Jarrah Tree, Diamond Tree (inkl. hinaufklettern auf 52m), Dave Evans Tree, The Cascades, The Big Brook Dam und beim Gloucester Tree (inkl. Geocache).
  • Tag 17 - 19.11.: Von Pemberton nach Walpole. Highlights: Windy Harbour. D'Entrecastaux Nationalpark mit Kängurus, Emus und einem wilden Schwein. Mount Chudalup (188m hoch).
  • Tag 18 - 20.11.: Von Walpole nach Denmark. Highlights: Mount Frankland Wilderness Lookout und Summit (411m hoch), Tingle Tree mit feinem Eukalyptus Geschmack, Valley of the Giants Tree Top Walk, Elefant Rocks vor Denmark.
  • Tag 19 - 21.11.: Von Denmark nach Albany. Highlights: Ocean Beach Lookout Denmark und gemütliche Fahrt nach Albany. Rätsel um komisches "Huuuu" Tiergeräusch endlich gelöst: Bronzeflügeltaube / Youtube.
  • Tag 20 - 22.11.: Rundfahrt Porongurup National Park. Highlights: Granite Skywalk, Tree-in-the-Rock Picnic Area, The Gap Albany.
  • Tag 21 - 23.11.: Von Albany nach Hopetoun. Highlights: Rundfahrt im Fitzgerald River Nationalpark.
  • Tag 22 - 24.11.: Von Hopetoun nach Wave Rock (Hyden). Highlights: Wave Rock, Hippo's Yawn und Wildlife Park.
  • Tag 23 - 25.11.: Von Wave Rock nach Coogee (Fremantle). Highlights: Lake Magic.
  • Tag 24 - 26.11.: Fremantle. Highlights: Fremantle Markets Shopping und Little Creatures Brewery.
  • Tag 25 - 27.11.: Rottnest Island. Highlights: Velofahren auf Rottnest Island und ganz viele Quokkas.
  • Tag 26 - 28.11.: Ausflug in den Caversham Wildlife Park.
  • Tag 27 - 29.11.: Heimreise. Letzter Zwischenstopp in Fremantle mit einem feinen Hamburger.

Fotos

Eine Auswahl der (zu) vielen Fotos:

Zur Gallerie

GPS Tracking

Unsere Route als GPS Track:

Aufgezeichnet mit Locus Map und dargestellt mit umap.